merken
PLUS

Ist der Bürgermeister überlastet?

In der vergangenen Gemeinderatssitzung stieß Andreas Einenkel (CDU) überraschend eine Personaldebatte an. „Ist die Arbeit des Bürgermeisters in Rathmannsdorf überhaupt noch ehrenamtlich zu schaffen?“, fragte er in die Runde.

In der vergangenen Gemeinderatssitzung stieß Andreas Einenkel (CDU) überraschend eine Personaldebatte an. „Ist die Arbeit des Bürgermeisters in Rathmannsdorf überhaupt noch ehrenamtlich zu schaffen?“, fragte er in die Runde. Gerade nach dem erneuten Hochwasser im Juni und den daraus erwachsenen Aufgaben, mache er sich Gedanken darüber. Insbesondere die Bauleitung von mehreren Großprojekten zählte er auf, auch vergangene Baumaßnahmen wie den des Turmbaus. Aktuell stehen im Wiederaufbauplan Hochwasser mehr als fünf Millionen Euro bereit, die verbaut werden müssen. „Ist das nicht auch Aufgabe von Bad Schandau?“, fragte Gemeinderat Einenkel. Die Kurstadt übernimmt Aufgaben für Rathmannsdorf im Rahmen einer gesetzlich vorgeschriebenen Verwaltungsgemeinschaft. Darin hatte sich Rathmannsdorf jedoch vorbehalten, insbesondere für den Bereich Liegenschaften weiter verantwortlich zu sein.

Darauf folgte eine kurze Diskussion, was Bad Schandau für Rathmannsdorf erledigt oder erledigen müsste. „Es gibt kaum eine Aufgabe, die von der Stadt weisungsgemäß erledigt wird“, sagte Rathmannsdorfs Bürgermeister Reiner Hähnel (CDU). Ob das alles ehrenamtlich zu schaffen ist, darüber wollte er sich nur im nichtöffentlichen Teil der Sitzung äußern. (SZ/gk)

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.