merken

Bautzen

Jeden Tag landet eine Katze im Bautzener Tierheim

Mehr als 200 Samtpfoten werden in Bloaschütz pro Jahr abgegeben. Die Geschichte eines alten Katers geht den Mitarbeitern besonders nahe.

Kater „Stromer“ sucht ein neues Zuhause. Das Tierheim in Bloaschütz möchte das 20 Jahre alte Tier gemeinsam mit seiner Katzenfreundin vermitteln. Beide gehörten einer alten Dame, die ins Pflegeheim umzog, erklärt Tierpflegerin Kerstin Heinzke.
Kater „Stromer“ sucht ein neues Zuhause. Das Tierheim in Bloaschütz möchte das 20 Jahre alte Tier gemeinsam mit seiner Katzenfreundin vermitteln. Beide gehörten einer alten Dame, die ins Pflegeheim umzog, erklärt Tierpflegerin Kerstin Heinzke. © Steffen Unger

Bautzen. Wer sich den Kater mit dem Namen Stromer ansieht, der erkennt eines sofort. Das Tier wurde gut gepflegt. Der Kater ist gut genährt, sein Fell ist dicht und glänzt in der Sonne. „Die 20 Jahre sieht man ihm überhaupt nicht an“, erklärt Kerstin Heinzke, die sich beim Bautzener Tierheim in Bloaschütz vor allem um die Katzen kümmert. Sie hat schon komplett verlauste und kranke Tiere wieder aufgepäppelt. Bei Stromer war der Tierarzt aber zufrieden. Er niest manchmal, ein paar Zähne fehlen, doch ansonsten ist er fit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden