merken

Dresden

„Jeder Strich ist gesetzt“

Die Dresdner Künstlerin La Suza hat zu einer Stadt eine ganz besondere Beziehung – und ihr sogar ein Bild gewidmet, das Sie sich nach Hause holen können.

Weil sie ungern "Flasche" auf ihre Gemälde schreiben wollte, wurde aus Susann Flasche kurzerhand "La Suza". Das soll südländisch klingen und auch etwas sinnlich - wie ihre Bilder.
Weil sie ungern "Flasche" auf ihre Gemälde schreiben wollte, wurde aus Susann Flasche kurzerhand "La Suza". Das soll südländisch klingen und auch etwas sinnlich - wie ihre Bilder. © Jürgen Lösel

Zwei Arten von Menschen habe es früher in der Berufsschulklasse gegeben, erinnerte sich neulich ein Freund von Susann Flasche. Diejenigen, die zuhörten und dabei alles so gut wie möglich mitschrieben. Und die eine Person, die stattdessen alles vollmalte. „Und das war ich“, sagt Flasche und lacht herzlich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden