merken

Sebnitz

Jeder Zweite ist neu im Stadtrat

In Stolpen wurden nach der Wahl im Mai die Karten neu gemischt. Vor dem neuen Gremium stehen große Aufgaben.

Die Wiederbelebung des Stolpener Marktes wird die Stadträte ihre ganze Amtszeit hindurch begleiten. Das ist nur eine von vielen Aufgaben.
Die Wiederbelebung des Stolpener Marktes wird die Stadträte ihre ganze Amtszeit hindurch begleiten. Das ist nur eine von vielen Aufgaben. © Archivfoto: Dirk Zschiedrich

Von den 16 Stadträten in Stolpen ist genau die Hälfte neu im Gremium. Einige ehemalige Stadträte sind nicht mehr zur Wahl angetreten, andere wurden nicht wieder gewählt. Bunt gemischt geht es nun an die nächsten fünf Jahre.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden