SZ + Riesa
Merken

Zoff um Riesas Jugendarbeit

Nach einem AfD-Antrag vertagt der Stadtrat die Entscheidung über Geld für Outlaw und Sprungbrett. Für Kritik sorgt das Verhalten der CDU.

Von Stefan Lehmann
 5 Min.
Teilen
Folgen
Im AufLaden in Weida (l.) und im Riemix im Stadtzentrum fanden coronabedingt weniger Angebote für Riesas Jugend statt. Für manche Stadträte ein Grund, die Fördergelder zu hinterfragen.
Im AufLaden in Weida (l.) und im Riemix im Stadtzentrum fanden coronabedingt weniger Angebote für Riesas Jugend statt. Für manche Stadträte ein Grund, die Fördergelder zu hinterfragen. © Sebastian Schultz/ Montage: SZ

Riesa. Das Urteil der Opposition fällt scharf aus. Sie sei schwer enttäuscht, sagt Linke-Chefin Uta Knebel. Markus Mütsch (Freie Wähler) spricht von einer skandalösen Entscheidung, er sei empört. Seine Fraktionskollegen äußern sich ähnlich. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa