merken
PLUS

Jugendband beschwingt den Tag der Technik

Die Band She said No tritt am Sonnabend in Weißwasser auf. Dabei spielen die fünf Künstler noch gar nicht lange zusammen.

© André Schulze

Von Enrico Rein

Das Saxofon funktioniert. Hannes entlockt dem Holzblasinstrument einige Töne auf dem Schulhof des Weißwasseraner Lan-dau-Gymnasiums. Mit dabei sind seine Bandkollegen Chris, David, Lea und Jorin. Unter dem Namen She said No spielen sie gemeinsam, zum Beispiel beim Tag der offenen Stationstür. Doch viel Zeit zum Üben bleibt nicht mehr. Denn der ist bereits am heutigen Sonnabend.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Ansonsten treffen sich David, Jorin, Chris, Hannes und Lea einmal pro Woche zur Probe in einem Keller in Weißwasser. Die 15- bis 17-jährigen Gymnasiasten haben ihre Band She said No, also auf Deutsch Sie sagte Nein, nach einem entsprechenden und häufig genutzten Ausruf der früheren Sängerin Anja Köppen benannt. „Wir haben allerhand Vorschläge für unseren Namen gesammelt, doch Anja war mit keinem einverstanden. Sie sagte halt immer Nein“, löst der 17-jährige Chris Lenick das Rätsel um den Bandnamen auf. Er spielt bei She said No das Schlagzeug und weist auf etwas Wichtiges hin. Was die übrigen Bandmitglieder auf die ständigen Neins der früheren Sängerin antworteten, steht auf den Bandshirts, die die fünf extra für ihre Auftritte anfertigen ließen. Bei Chris steht „I don’t care“, also sinngemäß „Mir egal“.

Entstanden ist die Band aus einer Schulband-AG. Die aktuelle 5er-Konstellation gibt es erst seit etwa einem halben Jahr. Die Musik geht in die Richtung Rock/Pop. Und das Quintett spielt vorzugsweise Coversongs. Das soll sich aber noch ändern. Mehr eigene Kompositionen sollen das Programm bereichern.

Auch wenn die musikalischen fünf erst seit sechs Monaten zusammenspielen, kennen sie ihre Instrumente bereits länger. Lea Bresagk zum Beispiel spielt bereits seit etwa fünf Jahren Keyboard. Mit She said No hat sie auch schon Auftritte in Polen und der Umgebung von Weißwasser gehabt. Die 15-Jährige ist auch diejenige, welche die eigenen Texte der Band schreibt. Die Kompositionen hingegen stammen meist von David Kern. Der 16-Jährige ist der Gitarrist der Gruppe. In dessen Keller proben die fünf auch jeden Sonnabend fleißig. Gemeinsam mit David singt Saxofonspieler Hannes auch die Lieder. Für einen guten Bass sorgt der 15-jährige Jorin Baldenius. Er hofft, dass beim Konzert in der evangelischen Kirche in Weißwasser genügend Geld zusammenkommt, um eine Boxenanlage für die Band zu kaufen.

In der Station Junger Naturforscher und Techniker hat die Band am heutigen Sonnabend einen Auftritt beim Tag der Technik, dem Vereinsfest des Vereins Station Weißwasser. Beim bundesweiten Tag der Technik beteiligt sich die Station jedes Jahr mit einem großen Familienfest. „Gerade junge Leute sollten sich stärker für Technik interessieren“, sagt Stationsleiter Bernd Frommelt. She said No-Bassist Jorin schaut ab und zu bei den Digitalcamps der Station vorbei. Die zeigen auch am Tag der Technik einige Basteleien, wie eine Lichtorgel oder ein Touch-Pad-Keyboard. Das Projekt Energie erleben und die Lernwerkstatt Natur, in der auch She said No-Keyboarderin Lea aktiv ist, können alle Besucher direkt mit ausprobieren. Zu Gast sind auch viele Einrichtungen und Vereine mit weiteren Angeboten, wie der Hundesport-Verein, Kultursofa, Schlupfwinkel, die Stadtwerke, Verkehrswacht, Feuerwehr, Bundespolizei und die Lausitzer Sterngucker.