merken
PLUS Riesa

Renovierung in der Rumpelkammer startet

Aus der ehemaligen Kneipe soll ein Jugendtreff werden. Jetzt suchen die Initiatoren Helfer.

In die frühere Rumpelkammer zieht ein Jugendladen. In der letzten Ferienwoche wollen die Jugendlichen dort selbst Hand anlegen. Weitere junge Helfer sind gern gesehen.
In die frühere Rumpelkammer zieht ein Jugendladen. In der letzten Ferienwoche wollen die Jugendlichen dort selbst Hand anlegen. Weitere junge Helfer sind gern gesehen. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Planungen für den neuen Jugendladen am Puschkinplatz in Riesa gehen voran. Die Stadtverwaltung hat jetzt in den sozialen Netzwerken einen Videoaufruf veröffentlicht, über den sie zur Mithilfe beim Umgestalten aufruft. 

"Die ersten Arbeiten werden in der letzten Ferienwoche beginnen", erklärt die Leiterin des Amts für Bürgerservice und Bildung, Kathleen Kießling. Das wäre in der Woche vom 24. bis 28. August. Jugendliche, die mithelfen wollen, können sich dafür im Jugendamt melden. "Die Jugendlichen terminieren sich gerade zusammen", erklärt Riesas Stadtsprecher Uwe Päsler ." Es soll aber nicht alles auf einmal kommen, die Arbeiten erfolgen Schritt für Schritt." 

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der streng limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“

Öffnung für 2020 geplant

Vorerst sind Rückbauarbeiten in der ehemaligen Rumpelkammer geplant. Unter anderem müssen alte Holzbalken und beispielsweise die Theke entfernt werden. "Später soll dann aber auch der 'neue' Raum gestaltet werden. Unter anderem gibt es die Idee, Teile des alten Holzes wieder aufzuarbeiten und daraus Neues zu kreieren, beispielsweise Lampen. Aber zu einem späteren Zeitpunkt sind dann auch in der Raumgestaltung sicher noch Ideen gefragt."

Andere Arbeiten, etwa im Sanitärbereich oder bei der Elektrik, werden aber von Fachfirmen geleistet werden. Ziel ist es laut Uwe Päsler, dass der Treffpunkt noch 2020 öffnet. 

Mit der Idee für den auch als Jugend-Café bezeichneten Jugendladen hatte Riesa 2019 den Wettbewerb "Ab in die Mitte" gewonnen. Die Idee ist es, einen Punkt zu schaffen, an dem sich Riesas Jugend tagsüber treffen kann. Die Verantwortung liegt dabei bei den Jugendlichen selbst, anders, als das etwa in Riemix und Offenem Jugendhaus der Fall ist. Deshalb sind die jungen Riesaer auch schon seit Beginn in die Planung involviert - und nun auch in die Umbauarbeiten. Aus dem Wettbewerb stehen den Jugendlichen insgesamt 30.000 Euro für den Start zur Verfügung. 

Kontakt für freiwillige Helfer: Tel. 03525 700490

Weitere Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Riesa