merken

Hoyerswerda

Jugendstadträte laden zur Debatte

Die jungen Hoyerswerdaer haben ein Forum zur sächsischen Landtagswahl vorbereitet.

Joel Radowski, Marija Skvoznikova und Pascal Stallerscheck (v.l.n.r.) gehören zu den Organisatoren.
Joel Radowski, Marija Skvoznikova und Pascal Stallerscheck (v.l.n.r.) gehören zu den Organisatoren. © Foto: Mirko Kolodzeij

Hoyerswerda. Marija Skvoznikova hat ihre beiden Kreuze zur Landtagswahl am 1. September schon gemacht. Die Briefwahl war nötig, weil die scheidende Vorsitzende des Jugendstadtrates Hoyerswerda am Wahltag für das Webportal „politikorange“ des Vereins Jugendpresse Deutschland in Dresden unterwegs sein wird. Ein paar Fragen an Politiker hätte die frisch gebackene Abiturientin trotzdem. Wie es denn etwa mit der Vereinheitlichung der Bildungssysteme in der Bundesrepublik aussieht, würde sie gern wissen. Weil die 18-Jährige gerade ein Pflegepraktikum im Seenland-Klinikum absolviert, bekommt sie aber auch den Wust an Administration und Bürokratie mit, den die Gesetze verlangen: „Die Pflegekräfte tun mir leid, die Ärzte noch mehr. Die haben ja Patienten ohne Ende.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden