merken
PLUS

Jugendwehren messen sich wieder

Im Altkreis engagieren sich rund 500 Kinder und Jugendliche bei der Jugendfeuerwehr. Sonnabend ist der Sportplatz ihr Einsatzort.

Von Susanne Sodan

In Neueibau zeigt am kommenden Sonnabend der Nachwuchs der Feuerwehren aus dem Altkreis sein Können. Auf dem Sportplatz kommen die Mitglieder der Jugendfeuerwehren von Löbau bis Zittau zu ihrem alljährigen Kreisjugendfeuerwehrtag zusammen. „450 Kinder und Jugendliche haben sich bereits angemeldet“, erzählt Jugendfeuerwehrwart Uwe Hiltscher. Ab 8.45 Uhr werden sie in Teams und einzeln bei verschiedenen Wettkämpfen antreten. „Zum Beispiel sollen sie zeigen, wie Knoten richtig gebunden werden“, erzählt Hiltscher. „Aber es geht nicht nur um feuerwehrspezifische Aufgaben.“ Auf die Acht- bis 18-Jährigen warten ganz unterschiedliche sportliche Herausforderungen. Gäste sind zum Mitfeiern willkommen. Mit dabei ist auch der CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer. Gegen 16 Uhr wird das Spektakel zu Ende sein.

Anzeige
Filmfans, ab ins Dreiländereck!
Filmfans, ab ins Dreiländereck!

Kino, Konzerte, Gespräche: Am 24. September geht das Neiße Filmfestival in seine 17. Auflage – die nicht umsonst den Untertitel "Wild Edition 2020" trägt.

Im Kreisfeuerwehrverband Löbau-Zittau engagieren sich insgesamt 519 Kinder und Jugendliche in Jugendfeuerwehren. Eine konstante Zahl, so Hiltscher. „In manchen ländlichen Bereichen mit dünner Bevölkerungsstruktur ist es sicher schwieriger, Mitglieder zu gewinnen.“ Durch die Zusammenarbeit mit Schulen habe man die Zahlen in den vergangenen Jahren aber relativ hoch halten können. Schwieriger sei der Übergang zur Einsatz-Feuerwehr. „Für die Ausbildung gehen viele junge Erwachsenen dann doch weg“, sagt Hiltscher.