SZ + Görlitz
Merken

Jugendzentrum muss warten

Eigentlich war die große Eröffnungsfeier für Mitte Mai geplant. Dann aber kam Corona. An große Feiern ist bis heute nicht zu denken.

Von Ingo Kramer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Christian Thomas vom Verein Second Attempt sitzt vor dem künftigen Jugendzentrum auf dem Gelände des früheren Waggonbau-Werkes I.
Christian Thomas vom Verein Second Attempt sitzt vor dem künftigen Jugendzentrum auf dem Gelände des früheren Waggonbau-Werkes I. © Nikolai Schmidt

Der Termin hatte sich einige Male verschoben, doch vor der Corona-Krise hieß es: Mitte Mai eröffnet das neue Zentrum für Jugend und Soziokultur auf dem Gelände des früheren Waggonbau-Werkes I. Betreiben  wird es der Verein Second Attempt, der bisher in der angrenzenden Rabryka zu finden ist. Geschäftsführer Christian Thomas (29) erzählt hier, was seither passiert ist:

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz