SZ +
Merken

Junge Bands rocken für den Kindergarten

Schirgiswalde. Mindgap, Purple Horse und Trust 7 planen ein Konzert im Schlosspark. Der Erlös soll gespendet werden.

Teilen
Folgen

Von Carmen Schumann

Noch tummeln sich die Kleinen des Katholischen Kindergartens Schirgiswalde im alten Schloss der Oberlandstadt. Doch der Ausbau der neuen Räumlichkeiten in der alten Scheune schräg gegenüber läuft auf Hochtouren. Die katholische Pfarrjugend von Schirgiswalde möchte ihren ganz persönlichen Beitrag zum Ausbau des neuen Kinderparadieses leisten. Deswegen ließen sich die Mitglieder von Trust 7, der kirchlich geprägten Band des Städtchens etwas einfallen. Im Vorjahr hatte es im Rahmen des Weltjugendtages ein Open-Air-Konzert gegeben, das der Höhepunkt des Oberlandgemeindetages war. Damals hatte die Band für die 71 Gäste aus Litauen und Macao gespielt, die in Schirgiswalde zu Gast waren.

„Wir fanden, dass man ein solches Open-Air-Konzert unbedingt wiederholen sollte“, erklärt Martin Klampfl, der bei Trust 7 trommelt. „Den Erlös wollen wir für die Sanierung des Kindergartens spenden.“ Mit seinen sechs Mitspielern hat er das Konzert organisiert, das am 22. Juli im Park vor dem Schloss über die – selbstgebaute – Bühne geht. Mit ins Boot holten sich die sechs Jungs und ihre Sängerin zwei weitere junge Bands, Purple Horse aus Bautzen und Mindgap aus Wilthen. Das Motto lautet „Querbeat“, was heißen soll, dass die teilnehmenden Bands alle möglichen Musikrichtungen verkörpern.

„Wir von Trust 7 spielen moderne Kirchenmusik“, erklärt Martin Klampfl. „Doch wir haben auch ganz normale Lieder, aktuelle bekannte Titel im Repertoire.“ Die Truppe, deren Mitglieder zwischen 17 und 27 Jahren alt sind, gibt es seit zweieinhalb Jahren. Purple Horse existiert dem Namen nach schon seit fast zehn Jahren, in ihrer heutigen Besetzung spielt die Band aber erst seit 2005 zusammen.

Zuhörer in Dresden begeistert

Neben Rock beherrscht die Truppe auch Funk, Reggae und Blues. Purple Horse haben schon bei verschiedensten Veranstaltungen in Bautzen und Dresden ihre Zuhörer begeistert. Mindgap ist die jüngste der Bands. Sie fand sich erst vor einem Jahr zusammen und besteht aus 16- bis 19-jährigen Schülern des Kant-Gymnasiums Wilthen. Einzelne Mitglieder der verschiedenen Bands spielen auch noch in den jeweils anderen mit.

Das Konzert am 22. Juli im so genannten Piuspark in Schirgiswalde beginnt 20 Uhr (Einlass ab 19). Die Karten kosten 2,50 Euro im Vorverkauf und drei Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf findet in Schirgiswalde im Fernsehgeschäft Rösler und im Eisenwarenhandel Teubner statt.