Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Justiz fand doch noch den Superstar

Xavier Naidoo steht in Dresden vor Gericht, nachdem er monatelang Post von der Bußgeld-Behörde ignorierte. Und der Knöllchen-Prozess gegen den Promi dauert an.

Von Alexander Schneider
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Xavier Naidoo bei einem Konzert in Mannheim.
Xavier Naidoo bei einem Konzert in Mannheim. © Foto: Uwe Anspach/dpa

Wenn in Zukunft die Liveübertragung von "Deutschland sucht den Superstar" von einem Beamten der Dresdner Bußgeldbehörde unterbrochen wird, und der dann am Mikrofon einen Herrn "Xavier Kurt Naidoo" ausrufen lässt, um dem 47-Jährigen vor laufenden RTL-Kameras einen Verwaltungsakt persönlich zu überreichen, dann wird sich der bekannte Sänger nicht ernsthaft darüber beklagen dürfen.

Ihre Angebote werden geladen...