merken
PLUS

Meißen

Kämmerin wechselt von der Stadt aufs Land

Nach über 25 Jahren verlässt Anett Ostermann die Lommatzscher Stadtverwaltung. Über Gründe kann nur spekuliert werden.

Wechselt von der Stadt aufs Land: die Lommatzscher Kämmerin Anett Ostermann.
Wechselt von der Stadt aufs Land: die Lommatzscher Kämmerin Anett Ostermann. © Archiv: Gerhard Schlechte

Lommatzsch/Hirschstein. Paukenschlag in Lommatzsch: Kämmerin Anett Ostermann, seit über 25 Jahren in der Stadtverwaltung tätig, hat zum Jahresende gekündigt. Sie wird ab dem kommenden Jahr Kämmerin in der Gemeinde Hirschstein. Deren Bürgermeister Conrad Seifert (CDU) hat dies am Donnerstag auf Nachfrage der SZ bestätigt. „Wir hatten die Stelle ausgeschrieben, weil unsere derzeitige Kämmerin in die zweite Reihe treten möchte. Sie wird aber weiterhin in der Kämmerei tätig sein. Frau Ostermann hatte sich für die Stelle beworben. Der Gemeinderat hat die Personalentscheidung bereits bestätigt“ so der Hirschsteiner Bürgermeister.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden