merken
PLUS

Kamenz

Kamelienparfüm heiß begehrt

Binnen kürzester Zeit waren die Flakons mit der Neuheit aus Königsbrück ausverkauft. Doch Nachschub naht.

Franziska Neumann zeigt einen Testflakon des Parfüms, das aus der Duftkamelie „Minato no akebono“ gewonnen wurde.
Franziska Neumann zeigt einen Testflakon des Parfüms, das aus der Duftkamelie „Minato no akebono“ gewonnen wurde. © Matthias Schumann

Königsbrück. Nicht einmal zwei Stunden hat es vergangenen Sonntag gedauert, bis das neue Kamelienparfüm ausverkauft war. 80 Flakons hatte der Heimatverein bei Parfümeur Uwe Herrich aus Dresden herstellen lassen. Doch mit solche einem Andrang hatte der Verein nicht gerechnet. 

Der Heimatverein bemühte sich  um sofortige Nachlieferungen, was allerdings nicht ganz so einfach war. Denn das Konzentrat aus Blütenextrakten und Duftverstärkern muss erst einmal gewonnen werden.  Uwe Herrich hat sich alle erdenkliche Mühe gegeben.

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Am  Wochenende kommen nun werden weitere Flakons nach Königsbrück, sie sind im Kamelienhaus und in der Königsbrück-Information erhältlich. Aber: Die Stückzahlen bleiben weiterhin limitiert, noch ist nicht genügend Nachschub da.

Weitere Duftkamelien der Sorte „minato no akebono“ werden nach Dresden geliefert, um zusätzliches Parfüm zu gewinnen. Aber hier ist Geduld gefragt, immerhin wird so richtig Neuland betreten, heißt es vom Verein. (SZ)

Das Kamelienhaus sonntags, 10 bis 17 Uhr, geöffnet. Dann sind auch die historischen Kamelien zu besichtigen. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.