merken

Kamenz

Was die neue Kamenzer Bratwurst besonders macht

Beim Einkaufssonntag mit Trödelmeile und beim Tag des offenen Denkmals gab es in der Lessingstadt viel zu erleben - und auch einiges zu kosten.

Frank Rost, Inhaber der Fleischerei Kretzschmar, präsentierte die von Gastronom Manuel Terne entwickelte neue Bratwurst.
Frank Rost, Inhaber der Fleischerei Kretzschmar, präsentierte die von Gastronom Manuel Terne entwickelte neue Bratwurst. © René Plaul

Kamenz. Also, eigentlich war Regen versprochen gewesen. Aber, solange Roland Dantz im Rathaus das Sagen hat (also noch weitere sechs Jahre), werden alle öffentlichen Veranstaltungen in der Lessingstadt unter freiem Himmel bei Sonne und (moderater) Wärme abgehalten. Basta! So wie der Einkaufssonntag am Tag des offenen Denkmals. Tausende waren bei besten äußeren Bedingungen in der Innenstadt, die sich ausnahmsweise wieder bis auf die Nordstraße oder auch an den Bönischkreisel erstreckte, wo der Verein Kamenz Can Dance sein neues Tanzhaus rockte. Später zog man von dort flashmob-mäßig in der Mannschaftsstärke zweier Hundertschaften noch bis auf den Markt, wo man sich bei den vielen Unterstützern aus der Stadt und ihrem Umfeld bedankte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden