merken

Görlitz

Kameras in der Altstadt aufgebaut

Die Anlagen zur Videoüberwachung wurden an vier Stellen in Görlitz aufgebaut. Sie sind umstritten.

Nein, kein Blitzer. Auf der Altstadtbrücke wurde eine der Videoanlagen installiert, die am Freitag vorgestellt werden.
Nein, kein Blitzer. Auf der Altstadtbrücke wurde eine der Videoanlagen installiert, die am Freitag vorgestellt werden. ©  Nikolai Schmidt

An der Altstadtbrücke wird seit Ende voriger Woche eine Kameraanlage aufgebaut. Zurzeit laufen die Installationsarbeiten noch, erzählt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz. Bis zum Freitag soll alles fertig sein, dann wird die Anlage durch den sächsischen Innenminister Roland Wöller vorgestellt. Die ersten Arbeiten fanden im Mai statt, als zwei Poller für die Masten aufgebaut wurden. Insgesamt sind es vier Kamerastandorte im Stadtgebiet, angekündigt waren sie bereits für Ende Juli.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden