merken

Freital

Kampf gegen die Zeit am neuen Gymnasium

Wilsdruffs Bürgermeister hofft, dass die Arbeiten im August abgeschlossen werden können. Ein ehrgeiziges Ziel.

Wilsdruffs Bürgermeister Ralf Rother schaut auf das künftige Theatron. Hier können sich die Schüler in den Pausen treffen. © Andreas Weihs

Mächtige Metallkanäle ziehen sich durch den Raum. Sie führen zu schrankgroßen Anlagen. „Das ist einer unserer künftigen Lüftungsanlagen“, sagt André Börner. Er leitet das Wilsdruffer Bauamt und steht zusammen mit Bürgermeister Ralf Rother (CDU) im Dachgeschoss der Sekundarstufe II des neuen Gymnasiums.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden