merken
PLUS

Kampf um Fenster geht weiter

Im Rathaus beginnt der Ausbau der Fenster. Er kann jederzeit gestoppt werden. Darauf hoffen die Freien Wähler noch immer.

Der jüngste Pilotenstreik hatte Auswirkungen bis nach Dohna. Er ließ den für vorige Woche geplanten Termin mit dem Denkmalschutz zum Thema Fenster im Rathaus platzen. Ein Fachmann konnte aufgrund der Flugausfälle nicht pünktlich anreisen. Der Termin soll nun am 17. April nachgeholt werden.

Die Zeit bis dahin nutzen die Freien Wähler, um weiter für den Erhalt der aus ihrer Sicht historischen Bleiglasfenster im Ratssaal zu kämpfen. Obwohl der Auftrag zum Auswechseln von rund 100 Fenstern im Rathaus und dem benachbarten Lutherhaus inzwischen vergeben ist, ist noch nicht alles verloren. „Es werden ja nicht alle Fenster gleich am Anfang ausgetauscht, wenn notwendig, kann der Prozess angehalten werden“, sagte Bürgermeister Ralf Müller (CDU) auf Nachfrage von Rudolf Werner (Freie Wähler) im Technischen Ausschuss. Müller macht jedoch kein Geheimnis daraus, dass für ihn die Fenster alles andere als historisch sind. Werner sagt trotzdem: „Es wäre gut, wenn sie erhalten würden.“ Es scheint inzwischen, als ob die Fenster zum Politikum geworden seien und den beginnenden Wahlkampf in Dohna bestimmen würden.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Mittlerweile ist auch der Auftrag für die Natursteinarbeiten vergeben. Obwohl die Arbeiten fast genau so teuer sind wie geplant, staunen zwei Räte darüber. Dietmar Neumann (CDU) sind die knapp 67 000 Euro zu wenig, Rudolf Werner fragt: „Was ist denn alles so erneuerungsbedürftig?“ Der Planer vom Pirnaer Büro Seidel erklärt es ausführlich. Ein großer Posten sei das Neuverlegen der großen Sandsteinplatten in der Durchfahrt des Lutherhauses. „Das ist technisch sehr aufwendig.“ Die Referenzen der Dresdner Firma seien auch geprüft worden, bestätigt der Planer und räumt damit Zweifel an der Qualität aus. (SZ/sab)