merken
PLUS

Kanäle sind bald umgebunden

Die Trennung des Regen- und des Abwasserkanals bei den beiden Hirschfelder Wohnblöcken Karl-Liebknecht-Straße 2 bis 12 wird in den kommenden Tagen abgeschlossen sein. Davon geht Ortsbürgermeister Bernd Müller aus, wie er in der jüngsten Ortschaftsratssitzung erklärte.

Die Trennung des Regen- und des Abwasserkanals bei den beiden Hirschfelder Wohnblöcken Karl-Liebknecht-Straße 2 bis 12 wird in den kommenden Tagen abgeschlossen sein. Davon geht Ortsbürgermeister Bernd Müller aus, wie er in der jüngsten Ortschaftsratssitzung erklärte.

Seit Jahren hat die Stadt Zittau die Besitzer immer wieder aufgefordert, die Kanäle endlich umzubinden. Allerdings änderten sich zwischenzeitlich die Eigentumsverhältnisse, sodass die Stadtverwaltung die neuen Besitzer wieder von vorn mahnen musste. Die Concillium Hausverwaltungsgesellschaft, die im November 2012 die beiden Gebäude ersteigert hatte, kündigte zwar eine Trennung der Kanäle an, setzte diese aber nie um. Stattdessen wurden die Blöcke an den Immobilienberater Sandro Wende verkauft. Der neue Eigentümer aus Oberfranken ließ die Kanäle nun umbinden. Zuvor hatte die Stadt gedroht, die Trennung notfalls selbst vorzunehmen und die Kosten dafür dem Vermieter in Rechnung zu stellen.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Auch bei weiteren Wohnblöcken auf dem Nordpol sind die Kanäle noch nicht umgebunden. Die Stadtverwaltung steht aber in Kontakt mit dem Eigentümer. (jl)