merken
PLUS Döbeln

Leisnig: Kanalbau in drei Altstadtstraßen

Die Rechtsaufsicht hat den Wirtschaftsplan in Leisnig genehmigt. Damit kann der Tiefbau jetzt ausgeschrieben werden.

Es kann losgehen: Bis Jahresende soll in Leisnig der Abwasserkanal in Poststraße, Neugasse und Mittelgasse getauscht werden.
Es kann losgehen: Bis Jahresende soll in Leisnig der Abwasserkanal in Poststraße, Neugasse und Mittelgasse getauscht werden. © Symbolbild/Braun

Leisnig. Als Ziel steht, bis Jahresende den Abwasserkanal in Poststraße, Neugasse und Mittelgasse getauscht und die Altstadtstraßen danach entsprechend hergerichtet zu haben. Diesen Termin will die Kommune auch deshalb einhalten, weil damit die Abrechnung des Leisniger Sanierungsgebietes verbunden ist. Zu dessen Aufwertung gehörten diese drei Projekte genauso dazu, wie auch der noch laufende Ausbau des Lindenplatzes.

Wie Bürgermeister Tobias Goth (CDU) informierte, kann jetzt zunächst der Kanalbau ausgeschrieben werden. Grundlage dafür war die Bestätigung des Wirtschaftsplanes für den Eigenbetrieb Abwasserentsorgung der Stadt Leisnig. Laut Goth ist das durch die Rechtsaufsichtsbehörde mittlerweile passiert.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Eigentlich sollten die drei relativ kurzen Straßen schon in Ordnung gebracht sein. Allerdings hat sich die Flutschadensbeseitigung von Straßen am anderen Rande der Altstadt hingezogen. Außerdem gab es einige Zusatzaufgaben dadurch zu erledigen, weil sich der Abwasserzweckverband nach dem Austritt des Harthaer Ortsteiles Gersdorf aufgelöst hat und der Betrieb neu zu ordnen war. 

Mehr zum Thema Döbeln