merken

Leben und Stil

Kann Bier tatsächlich zu bitter sein?

Eine kleine Einführung in die Geheimnisse des Hopfens. Eine Kolummne von Bierexpertin Barbara Staudenmaier.

Barbara Staudenmaier ist Chefin im Bierspezialitäten-
laden „Hopfenkult“ in der Dresdner Neustadt.
Barbara Staudenmaier ist Chefin im Bierspezialitäten- laden „Hopfenkult“ in der Dresdner Neustadt. © Sven Ellger

Wer bei IBU an Schmerzmittel denkt, liegt gar nicht so falsch. Doch in der Bierwelt steht IBU für International Bitter Units, und diese bemessen die Bitterkeit eines Bieres. Genauer gesagt, den Alphasäuregehalt, der im Bier vorhanden ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden