merken

Leben und Stil

Kann man sich schlau essen?

Brainfood-Produkte machen verführerische Versprechen. Doch sich geistig fit zu essen, geht einfacher.

Gut für den Geist? Blaubeeren gelten als Brainfood. © Christin Klose/dpa

Von Nikta Vahid-Moghtada

Snacks und Nahrungsergänzungsmittel, die Versprechen rund um die geistige Fitness machen, gibt es viele. Sie heißen Brainfood, und Ratgeber offerieren: „Iss dich schlau!“. „Brainfood ist ein trügerischer Werbebegriff, der nicht genauer definiert ist“, erklärt Birgit Brendel, Referentin für Lebensmittel und Ernährung bei der Verbraucherzentrale Sachsen. „Es gibt allerdings Lebensmittel, die gut fürs Gehirn sind.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden