merken

Kannelberglauf und Skiliftbetrieb

Dank des Neuschnees kann der Sportverein die verschobene Veranstaltung nachholen. Auch Abfahrtsski ist wieder möglich.

Von Regine Schlesinger

Die Wintersportbedingungen sind auch in Hermsdorf/Erzgebirge gut. Der Schnee liegt mittlerweile 30 Zentimeter hoch, die Loipen sind gespurt. Der Hermsdorfer Sportverein nutzt daher die Gunst der Stunde und holt am kommenden Sonntag den Kannelberglauf nach, der eigentlich schon für den 14. Dezember angesetzt war. Wie der Vereinsvorsitzende Werner Orbanz mitteilt, haben die Mitglieder der Abteilung Skilanglauf in den letzten Tagen die Strecken gut präparieren können, sodass ordentliche Wettkampfbedingungen zu erwarten sind. Start und Ziel für den Lauf ist, wie in den Vorjahren, an der Skihütte am Kannelberg. Zur Wettkampfstrecke und zur Skihütte gelangt man am besten zu Fuß oder per Ski vom Kalkwerk Hermsdorf aus, wo es Parkmöglichkeiten gibt, oder über die Kalkstraße aus Richtung Forsthaus Nassau, empfiehlt Werner Orbanz.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Auch für die Abfahrtskisportler gibt es gute Nachrichten aus Hermsdorf. Ab heute ist der Skilift, der längste Lift im Osterzgebirge, wieder in Betrieb. Heute fährt er von 13 bis 16.30 Uhr, am Wochenende von 9 bis 16.30 Uhr.

Start Kannelberglauf, 1. Februar, 10 Uhr: Kinder bis 9 Jahre/800 m, Kinder bis 13 Jahre und Erwachsene/3 km, ab 15 Jahre 10 oder 20 km jeweils in klassischer Technik;

Anmeldungen über Ralph Preußler, 035057 50209 oder per [email protected]

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.