merken

Sport

Optimistisch nach dem WM-Aus

Der Dresdner Karl Bebendorf verpasst das Finale über 3.000 Meter Hindernis und sieht die Konkurrenz in "einer anderen Liga". Ein Kompliment erhält er dennoch.

Der Blickwinkel täuscht. Karl Bebendorf führt nicht das Feld an, lässt aber auch einige Konkurrenten hinter sich.
Der Blickwinkel täuscht. Karl Bebendorf führt nicht das Feld an, lässt aber auch einige Konkurrenten hinter sich. © dpa/Oliver Weiken

Über die Schmeichelei des ARD-Fernsehkommentators wird sich Karl Bebendorf vielleicht später mal freuen, wenn er sich seinen Lauf noch einmal anschaut. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden