SZ +
Merken

Karpaczer singen auch deutsch

Reichenbach. Im und um Schloss Krobnitz wird am Sonnabend gefeiert.

Teilen
Folgen

Von Constanze Junghanß

Polnische und deutsche Künstler präsentieren sich am kommenden Sonnabend im Schloss Krobnitz unter dem Motto „Kultur in Schlesien“. Vertreter des Vereins der Riesengebirgsgemeinden und des Museums für Sport und Touristik Karpacz (Krummhübel) stellen ihre Heimat und schlesisches Brauchtum vor.

„Dieses Fest soll ein weiterer Schritt zur Vertiefung der Kontakte zwischen den Partnergemeinden Reichenbach und Karpacz sein, die sich nunmehr im elften Jahr ihrer freundschaftlichen Beziehungen befindet“, sagt Bürgermeister Andreas Böer. Besonders auf dem Gebiet Kunst und Kultur könne auf zahlreiche gemeinsame Projekte und Begegnungen zurückgeblickt werden. Der Sommerausklang am 24. September wird 11 Uhr mit Volksmusik aus dem Riesengebirge eröffnet. Ein ökumenischer Chor aus Karpacz lässt polnische und deutsche Lieder erklingen. 14 Uhr eröffnet eine Ausstellung verschiedener Künstler. Gezeigt werden Fotografien, Malerei und Grafik, Schnitzkunst sowie Lithografien.

Klassik am Nachmittag

Klassische Volksmusik mit dem Intermezzo-Ensemble aus Görlitz erklingt am Nachmittag. Die Mengelsdorfer Trachtengruppe tritt 17 Uhr auf. Neben Bigos, einer kulinarischen Spezialität aus dem Nachbarland, gibt es für die Besucher Gegrilltes, Kaffee und Kuchen. Kinder können sich auf verschiedene Angebote freuen.

„Sommerausklang“ im Schloss Krobnitz, am 24. September ab 11 Uhr, Eintritt 3 Euro.