SZ +
Merken

Karten für Musik-Festival werden knapp

Der 18. Jahrgang des renommierten Moritzburg Festivals startet am Sonntag.

Teilen
Folgen

Im Beisein des diesjährigen Schirmherrn, Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), wird in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen das zweiwöchige Kammermusik-Ereignis eröffnet. Das Festival Orchester, bestehend aus den Teilnehmern der derzeit stattfindenden Moritzburg Festival Akademie unter der Leitung der 29-jährigen mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra, wird ab 11 Uhr unter anderem Beethovens „Eroica“ sowie ein Werk des Composer-in-Residence des diesjährigen Festivals, Daniel Schnyder, aufführen. Der in New York lebende Schweizer wird in seiner Komposition „Songbook für Saxophon und Orchester“ dabei selbst als Solist auftreten.

Bis zum 22. August bietet das Moritzburg Festival unter der künstlerischen Leitung des in Radebeul und New York lebenden Cellisten Jan Vogler zahlreiche glanzvolle Konzertereignisse in so zauberhaften Spielstätten wie dem Barockschloss Moritzburg, der Kirche Moritzburg, dem Schloss Proschwitz, der Dresdner Frauenkirche sowie der Gläsernen Manufaktur. Schwerpunkt ist die „Deutsche Romantik“.

Namhafte Musiker reisen an

Zu den diesjährigen Festivalkünstlern, die ab Sonntag ihre Proben in Moritzburg beginnen, zählen so renommierte Musiker wie Viviane Hagner, Karen Gomyo, Mira Wang, David Aaron Carpenter, Nicolas Altstaedt, Jan Vogler, Li-Wei Qin, Lise de la Salle, Charles Neidich und Daniel Schnyder.

Ein Großteil der Karten ist nach Auskunft der Festivalleitung bereits verkauft. Für das Eröffnungskonzert am 8. August in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen, die „Lange Nacht der Kammermusik“ am 12. August (mit Akademie-Teilnehmern) sowie das Konzert am 21. August – beide finden in der Kirche Moritzburg statt – und das Konzert am 14. August in der Dresdner Frauenkirche sind noch Karten verfügbar. Für die Premiere des Musik-Picknicks mit Akademie Teilnehmern am 15. August im Park von Schloss Proschwitz sind Karten an der Tageskasse erhältlich. (SZ)

Kartenbestellungen sind an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, im Internet unter

www.reservix.de oder www.moritzburgfestival.de sowie über das Festival-Büro unter

0351/810 54 95 möglich.