merken

Kartenverkauf für Burg Stolpen startet

Im Kleinen Burgtheater werden 26 Veranstaltungen geboten. Neben Stammgästen gibt es auch neue Gesichter im Programm.

Das Team der Burg Stolpen rechnet am Sonnabend, dem 7. Februar, mit einem für die Wintermonate eher ungewöhnlichen Andrang an der Burgkasse. Denn 9 Uhr startet der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen in diesem Jahr. Vor allem die Karten für die Veranstaltungsreihe Kleines Burgtheater sind erfahrungsgemäß hart umkämpft. Auch in diesem Jahr kann sich das Programm sehen lassen. Neben festen Größen wie Tom Pauls, Uwe Steimle, Wladimir Kaminer, Peter Ufer oder dem Thomas-Stelzer-Trio konnte das Burgteam um Jürgen Major auch neue Künstler für Auftritte gewinnen. Insgesamt werden 26 Veranstaltungen im Kleinen Burgtheater geboten. Magier Peter Kersten, auch bekannt als „Zauberpeter“, bringt seine Zuschauer in einer seiner letzten Veranstaltungen auf der Burg Stolpen zum Staunen. Danach macht er sich auf in den Ruhestand in Richtung Südsee. Die Dresdner Musikkabarettistin Anna Mateur gibt sich mit „Protokoll einer Disco“ die Ehre. Journalist Hans-Dieter Schütt spricht mit Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer über Herkunft und Zukunft. Die Dresdner Musiker Mario Meusel und Christian Schöbel sind das Jazz’n-Boogie-Duo 2Hot und laden zur Boogie-Woogie-Nacht in die Kornkammer. Autor Hellmuth Karasek liest aus seinem aktuellen Buch „Frauen sind auch nur Männer“. Mit Erik Lehmann strömt ein Hauch Herkuleskeule in die Kornkammer. Sein neues Soloprogramm „Herr Lehmann wünscht: Gute Besserung“ ist gespickt mit absurden Geschichten und frecher Comedy.

Als „alten Bekannten“ dürfen die Besucher wieder mit Kabarettist und Schauspieler Olaf Böhme rechnen. „Über ihn freuen wir uns ganz besonders, denn nach langjähriger Pause dürfen wir ihn im April mit seinem neuen Programm „Das Helle und das Dunkle“ zurück auf der Burg begrüßen“, sagte Burg-Chef Jürgen Major.

Anzeige
Kein „Supermarkt für Medizin“

Fach- und sachkundige Beratung sind in der Apotheke im Seidnitz Center das A und O.

Die Veranstaltungsreihe Kleines Burgtheater ist seit 1997 aus der Kornkammer nicht wegzudenken. Die Idee zur Reihe hatten Jürgen Major, Peter Ufer und Tom Pauls. Letzterer eröffnete den Veranstaltungsreigen mit seinen „Sächsischen Variationen“. Von Jahr zu Jahr wurde die Kleinkunstbühne auch über die Stolpener Stadtgrenzen hinaus immer beliebter.

Wer es am 7. Februar nicht persönlich zum Kartenvorverkauf auf die Burg schafft, kann Bestellungen einen Tag später auch via Telefon, Fax oder Internet abgeben. (SZ)

Kontakt: www.burg-stolpen.org/de/Veranstaltungen

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.