merken

Katholische Pfarrgemeinden wollen enger zusammenarbeiten

Auf Anraten des Bischofs sollen Leisnig und Döbeln künftig gemeinsame Sache machen.

Von Tina Soltysiak

Die katholischen Kirchgemeinden St. Paulus Waldheim-Leisnig und St. Johannes Apostel und Evangelist Döbeln möchten künftig noch enger zusammenarbeiten. Das erzählt Leisnigs Pfarrer Andreas Leuschner. In sein Tätigkeitsgebiet fallen die katholischen Kirchen in Waldheim, Leisnig und Colditz. Die Pfarrei Döbeln hat eine Filialkirche in Roßwein.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Am Freitag haben sich Vertreter beider Kirchgemeinden getroffen, um sich kennenzulernen und über das weitere Vorgehen zu beraten. Herausgekommen sind erste konkrete Ergebnisse: In der Fastenzeit sollen zwei aufeinander aufbauende, öffentliche Vorträge gehalten werden. Das Thema ist vom Ordinariat vorgegeben und lautet: „So da sein, wie ER da ist – Uns und alle Menschen mit Christus in Berührung zu bringen.“ Für Mittwoch, 11. März, wird nach Döbeln eingeladen, eine Woche später in die Filialkirche Don Bosco Leisnig.

Am 7. März werden sich der Pfarrgemeinderat sowie interessierte Gemeindemitglieder treffen, um darüber zu beraten, wie der Schulterschluss der beiden Gemeinden vorangetrieben werden kann. „Ein Ort steht noch nicht fest, da die Gemeinderäume sowohl in Leisnig als auch Döbeln zu klein sind“, sagt Leuschner.

Das Zusammenwachsen der beiden Gemeinden, die in Döbeln und Umgebung 1 200 beziehungsweise 700 Mitglieder haben, geschieht auf Anraten von Bischof Heiner Koch vom Bistum Dresden-Meißen. „Er hat die Gründung von Verantwortungsgemeinschaften im gesamten Bistum angeregt“, erzählt Andreas Leuschner. Denn die Gemeinden überaltern und letzten Endes gehe es auch ums Geld, ergänzt er. Diese Strukturänderung brauche jedoch Zeit. Wichtig sei, sich kennenzulernen und gemeinsame Projekte aufzubauen und zu etablieren. Bei der Gemeindearbeit mit Kindern funktioniert das schon. Ein Beispiel dafür ist die gemeinsame religiöse Kinderwoche. Die findet traditionell in der ersten Sommerferienwoche statt. In diesem Jahr geht es nach Olganitz.

Döbeln St. Johannes, Rosa-Luxemburg-Straße 21,
Tel. 03431 710316; Leisnig Filialkirche Don Bosco, Gartenstraße 16, Tel. 034321 696386

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.