Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Politik
Merken

Die Linke und ihr Lifestyle-Problem

Sahra Wagenknecht sieht Defizite bei ihrer Partei. Linkssein heiße nicht, einen elitären Lifestyle zu pflegen. Was hat das mit Bioläden zu tun?

Von Thilo Alexe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Katja Kipping (links) sieht die Linke als Partei, die um die Alltagssorgen der Menschen weiß. Sahra Wagenknecht hat da ihre Zweifel. Arme empfänden die Linke als belehrend, sagt sie.
Katja Kipping (links) sieht die Linke als Partei, die um die Alltagssorgen der Menschen weiß. Sahra Wagenknecht hat da ihre Zweifel. Arme empfänden die Linke als belehrend, sagt sie. © dpa/Gregor Fischer

Der Bioladen wird zum Erklärmodell für gesellschaftliche Veränderung. Sprechen Politiker vom Bioladen, geht es selten um ökologisch produzierte Lebensmittel aus der Region. Wer vom Bioladen spricht, meint meistens dessen Kunden. In der Politik gelten diese häufig als urbane Besserverdienende, die hohe Mieten zahlen können.

Ihre Angebote werden geladen...