SZ + Meißen
Merken

Kaum noch Corona-Abstand auf Baustellen?

Die Gewerkschaft beklagt die Rückkehr zum alten Trott. Im Kreis Meißen bleiben die Infektionszahlen unverändert. Doch das ist nicht überall so.

Von Peter Anderson & Marc Hörcher
 2 Min.
Teilen
Folgen
„Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus auf die leichte Schulter. Das ist fatal“, sagt der Vorsitzende der IG Bau Dresden, Jörg Borowski.
„Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus auf die leichte Schulter. Das ist fatal“, sagt der Vorsitzende der IG Bau Dresden, Jörg Borowski. © dpa

Meißen. Die Corona-Disziplin auf dem Bau sinke. Auf immer mehr Baustellen im Landkreis Meißen werde gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). „Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus auf die leichte Schulter. Das ist fatal“, sagt der Vorsitzende der IG Bau Dresden, Jörg Borowski.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!