SZ + Görlitz
Merken

Kein Zwang und dennoch Pflicht

Zu wirkungsvollem Schutz vor hoch ansteckenden Krankheiten macht sich SZ-Redakteurin Gabriela Lachnit Gedanken.

Von Gabriela Lachnit
 2 Min.
Teilen
Folgen
ARCHIV - 29.10.2019, Berlin: Eine Frau lässt sich gegen Grippe impfen. (Zu dpa «Corona-Krise ruft Impfgegner auf den Plan») Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 29.10.2019, Berlin: Eine Frau lässt sich gegen Grippe impfen. (Zu dpa «Corona-Krise ruft Impfgegner auf den Plan») Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ © dpa

Einen Impfzwang gibt es in Deutschland nicht. Niemand wird mit Gewalt gegen seinen Willen geimpft. Dennoch gibt es eine Impfpflicht. Gegen Masern. Die sind hoch ansteckend und können zu schweren Komplikationen im Krankheitsverlauf führen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz