merken
PLUS Weißwasser

Keine Tempo-30-Zone

Eine Straße in Weißwasser sollte entschleunigt werden. Anwohner leiden unter lauten Lkw. Aber das Land blockte ab.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Eine Tempobegrenzung auf der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser wird es wohl nicht geben. Darüber informierte jetzt Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) in der Sitzung des Haupt- und Sozialausschusses des Stadtrats (HSA). Immer wieder hatten sich Anwohner über zu viel Lärm vorbeifahrender Lkw beklagt. Sie fordern eine Tempo-30-Zone. Um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen, hatte eine Initiative von Bürgern der Heinrich-Heine-Straße mehr als 100 Unterschriften zusammengetragen.

Da es sich um eine Kreisstraße handelt, wandte sich die Stadt daraufhin an das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Dort sieht man jedoch offenbar keinen Handlungsbedarf. Wie der OB im Ausschuss sagte, versuche man im Rathaus, eine andere Lösung zu finden. Vorstellbar sei die Anpassung der Navigationssysteme, so dass Lkw gar nicht erst dort langgeführt werden. Die Stadt bemühe sich jedenfalls darum, so Torsten Pötzsch. (ck)

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser