merken
PLUS

Keine zweite Wahl mehr

Vor 50 Jahren kam es zur Qualitätsoffensive in der Miederwarenproduktion. Es sollte nur noch Büstenhalter erster Wahl geben.

Nachgeblättert in Chroniken und alten Zeitungen: In der Rubrik „Heimatgeschichte“ wirft der Döbelner Anzeiger einen Blick zurück auf Menschen und Ereignisse, die die Region vor zehn, 50 und 100 Jahren bewegten.

Vor 100 Jahren

In Sörmitz stirbt Herr Privatus Julius Jentzsch, der bis 1903 24 Jahre lang Gemeindevorstand von Sörmitz gewesen ist. Als er altershalber zurücktrat, wird Herr Schmiedemeister Leonhardt als Gemeindevorstand gewählt. Dem folgte nach wenigen Jahren der jetzige Gemeindevorstand Herr Schnelling. Der Gemeinderat von Sörmitz widmet dem verstorbenen früheren Gemeindevorstand einen Nachruf.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

In der oberen Leipziger Straße in Döbeln scheuen die Pferde eines landwirtschaftlichen Geschirrs und jagen nach der Stadt zu. In der unteren Leipziger Straße stoßen sie mit einem Speditionswagen zusammen an welchem die Deichsel abgebrochen wird. Die Pferde kommen dadurch zum Stehen, wodurch weiterer Schaden verhindert wird.

Vor 50 Jahren

Die Jugendfreunde der Miederwarenfabrik Joh. Pabst & Co. KG in Roßwein nehmen sich vor, keine Erzeugnisse der zweiten Wahl herzustellen. Einige FDJ-Mitglieder stellen sich das Ziel, das Gütezeichen „Q“ zu erwerben.

Genossenschaftliches Denken und kollektives Handeln sind es, was den Wert der Arbeitseinheit der Genossenschaftsbauern der LPG Bundschuh in Lüttewitz gegenüber dem Vorjahr um 2,88 DM erhöht. Der Plan in der Schweinefleischproduktion kann mit 103 Prozent und in der Geflügelfleischproduktion mit 127,9 Prozent erfüllt werden.

Vor 10 Jahren

Pierburg baut ein neues Werk in Usti in Tschechien. Mit der Fertigstellung der Autobahn Dresden-Prag kann dieser neue Standort von Hartha aus in weniger als zwei Stunden mit Bauteilen beliefert werden. Auch das in Hartha vorhandene Know-how wird in Usti zur Unterstützung in der Anfangsphase gebraucht. In Hartha arbeiten 279 Angestellte.

16 PC-Arbeitsplätze werden mit Fördermitteln der EU an der Mittelschule in Roßwein geschaffen. Es ist das zweite Computerkabinett der Geschwister-Scholl-Mittelschule. Das neue Kabinett soll nicht nur für den Unterricht der neunten und zehnten Klasse genutzt werden, sondern auch die anderen Fächer sollen die Möglichkeit haben, die Computer zu benutzen.

Der Schandfleck am Eingang des Richzenhainer Gewerbegebiet verschwindet. Die Tage der alten Firma Elsner-Fenster sind gezählt. Im letzten Quartal dieses Jahres wird es abgerissen.

Das Döbelner Finanzamt ist das drittbeste in Sachsen und belegt bundesweit Rang 30. Dabei spielen Faktoren wie Umgang mit den Bürgern, Service und Kenntnisse der Amtsmitarbeiter über Gesetze, Urteile und Erlasse eine Rolle.Quelle: Stadtarchiv/DA