merken
PLUS

Keller ausgepumpt

Waldheim. Bereits um 1 Uhr in der Nacht begann der Arbeitstag am Mittwoch für die Mitarbeiter des Waldheimer Bauhofes. Sie beseitigten vor allem Schlamm und Geröll, die der starke Regen von den Feldern und aus den Wäldern auf die Straßen gespült hatte.

Waldheim. Bereits um 1 Uhr in der Nacht begann der Arbeitstag am Mittwoch für die Mitarbeiter des Waldheimer Bauhofes. Sie beseitigten vor allem Schlamm und Geröll, die der starke Regen von den Feldern und aus den Wäldern auf die Straßen gespült hatte. Bis zum Morgen war dadurch der Abzweig von der Umgehungsstraße nach Diedenhain gesperrt. Am Kurt-Schwabe-Institut in Meinsberg und auf der Kriebsteiner Straße gab es ähnliche Probleme. In Rudelsdorf wurden Bankette ausgespült.

Die Waldheimer Feuerwehr kam am Viadukt zum Einsatz, die Reinsdorfer Kameraden mussten in ihrem Ort Keller auspumpen. Nach dem Anruf eines Bürgers aus Neuschönberg, bekam er vom Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ eine Pumpe. Die Stadt macht mit Aushängen am Rathaus auf die vorherrschende Situation aufmerksam. Der Bauhof und die Feuerwehr sind in ständiger Bereitschaft.

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.

„Mit der Zschopau gibt es keine Probleme“, sagt Bürgermeister Steffen Blech (CDU). Ihr Höchststand betrug am Dienstag gegen 16 Uhr 1,28 Meter. Bis zum Morgen des Mittwoch war der Pegel bereits wieder auf 90 Zentimeter gesunken. „Bis zur Alarmstufe 1 haben wir noch 1,10 Meter Platz“, sagt Blech. (DA/rt)