SZ + Freital
Merken

Hoffnung für alte Bahnbrücke

Ein Ingenieurbüro hat einen Plan vorgelegt, wie das Bauwerk in Kesselsdorf gesichert werden kann. Es gibt auch eine Kostenschätzung.

Von Maik Brückner
 1 Min.
Teilen
Folgen
Seit Anfang des Jahres ist diese Brücke in Kesselsdorf gesperrt.
Seit Anfang des Jahres ist diese Brücke in Kesselsdorf gesperrt. © SZ/Maik Brückner

Es gibt einen Plan, wie die Brücke über die frühere Schmalspurbahntrasse Freital-Wilsdruff an der Oberhermsdorfer Straße in Kesselsdorf saniert werden kann. Das Ingenieurbüro Bartsch aus Freiberg hat der Stadt Wilsdruff einen Vorschlag erarbeitet und ein Leistungsverzeichnis vorgelegt. Demnach soll eine Spritzbetonschale eingebaut werden, die an der Decke und den Wänden der Durchführung verankert wird. Damit soll der Absturz einzelner Teile der Klinkerschale verhindert werden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital