merken
PLUS

Kieselbacher wollen Entlastung

Weil die Staatsstraße gesperrt ist, rollt der Verkehr durch die Dörfer. Für die Anwohner ist die Belastung hoch.

Es hat sich nichts geändert. Noch immer rollt ein Auto nach dem anderen durch Kieselbach und Neudörfchen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern in der Stunde wird meist missachtet (DA berichtete).

Die meisten Anwohner wollen, dass dem Einhalt geboten wird. Schließlich soll der Bau der Staatsstraße zwischen Leisnig und Hartha etwa zwei Jahre dauern. Solange werden auch die Autos durch die Dörfer fahren. Einige Anwohner fordern mehr Kontrollen oder, wie schon einmal gehandhabt, eine Einbahnstraße. Dann müsste der Gegenverkehr über Meinitz und Seifersdorf geleitet werden. „Wir beobachten die Sache noch und werden wahrscheinlich einschreiten“, sagte Bürgermeister Gerald Herbst (CDU).

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

„Uns ist die Situation bekannt. Sie belastet die Anwohner und zieht Verärgerung nach sich. Das ist nachvollziehbar“, so Jana Kindt von der Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz. Die Polizei könne mit verschiedener Messtechnik die Geschwindigkeit überprüfen. Allerdings sind gewisse Voraussetzungen notwendig, um die eine oder andere Technik einsetzen. „Nur so sind beweissichere Messungen möglich“, sagte Jana Kindt. Das sei in Kieselbach und Neudörfchen nicht ohne Weiteres machbar.

Die Straßen in den beiden Orten sind sehr eng und kurvenreich und zum Teil ohne Gehweg. Aus diesem Grund wurde die Geschwindigkeit bereits von 50 auf 30 Kilometer in der Stunde beschränkt.

Der Fachdienst Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizei wird prüfen, ob es die Möglichkeit gibt, mit anderer Technik als der Laserpistole Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen. „Darüber hinaus werden der Sachbearbeiter Verkehr des Reviers Döbeln und die zuständigen Bürgerpolizisten das Gespräch mit den Anwohnern suchen“, so Kindt. (DA/me)