merken

Bautzen

Jugendlicher stirbt beim Baden im Steinbruch

Der Leichnam eines 15-Jährigen wurde in der Nacht zu Mittwoch bei Großkunitz durch Taucher geborgen. Zum dem Vorfall sind noch viele Fragen offen.

Im Steinbruch Großkunitz ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen.
Im Steinbruch Großkunitz ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. © Foto: Lausitznews

Cunewalde. Knapp sieben Stunden nach dem Verschwinden eines 15 Jahre alten Jugendlichen in einem kleinen Steinbruch nahe der Schönberger Passstraße an der Gemeindegrenze zwischen Kubschütz und Cunewalde wird es traurige Gewissheit: Der vermisste Teenager ist tot. Die Polizei geht laut Pressesprecher Philipp Marko von einem tragischen Unfall aus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden