merken
PLUS Meißen

Kinder in Mini-Gruppen aufgeteilt

Eltern mit außergewöhnlich wichtigen Berufen können in Meißen weiter auf Hilfe in Kitas und von Tagesmüttern zählen.

Ein Flipchart mit der Aufschrift «Anmeldung Notbetreuung» steht auf dem Gelände einer Grundschule. Der reguläre Betrieb ist die vierte Woche ausgesetzt.
Ein Flipchart mit der Aufschrift «Anmeldung Notbetreuung» steht auf dem Gelände einer Grundschule. Der reguläre Betrieb ist die vierte Woche ausgesetzt. © Daniel Reinhardt/dpa

Meißen. Rund 100 Kinder befinden sich derzeit in Meißen in Notbetreuung. Diese sei  in 18 von 19 möglichen Kindertagesstätten sichergestellt, teilte das Rathaus jetzt mit. 

Außerdem leisteten drei von elf Tagesmüttern Notbetreuung aufgrund des angezeigten Bedarfs. Die Kinder sind in sehr kleinen Gruppen mit maximal fünf bis sechs Mitgliedern aufgeteilt, um mögliche Infektionsketten zu minimieren. Während der Schließzeiten werden in den Einrichtungen u. a. auch Grundreinigungen durchgeführt. 

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

In allen Schulen, auch jenen ohne Notbetreuung (Gymnasium Franziskaneum, Pestalozzi-Oberschule und Triebischtal-Oberschule), sind die Sekretariate beziehungsweise die Schulleitungen täglich von 8 Uhr bis 14 Uhr besetzt.

Wie bereits Mitte März mitgeteilt, hat die Stadt Meißen die Erhebung der Elternbeiträge ausgesetzt. Diese Regel gilt auch für Familien, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Die bereits entrichteten Gebühren werden erstattet. Ebenso erfolgt die Rückerstattung von Elternbeiträgen und Ermäßigungen sowie Teilerlassen an die Freien Träger für den aktuellen Zeitraum der Schließung. 

Die Regularien dazu werden momentan in Abstimmung mit dem Kreisjugendamt und der Stadtverwaltung geklärt. Zudem erhalten die Freien Träger den Zuschuss der Kommune entsprechend der geltenden Finanzierungsvereinbarung für den Zeitraum der Schließung weiter. (SZ/pa)

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Meißen