Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Kinderärzte praktizieren jetzt im Krankenhaus

Sieben Ärzte gehören seit Montag zum Medizinischen Versorgungszentrum Bischofswerda. Und es wächst weiter.

Von Ingolf Reinsch
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Arthus, 15 Monate, ist einer der kleinen Patienten von Dr. Markus Grohmann. Der langjährige Kinderarzt arbeitet jetzt unter dem Dach des Medizinischen Versorgungszentrums Bischofswerda. Seine neue Praxis befindet sich im Krankenhaus an der Kamenzer Straße
Arthus, 15 Monate, ist einer der kleinen Patienten von Dr. Markus Grohmann. Der langjährige Kinderarzt arbeitet jetzt unter dem Dach des Medizinischen Versorgungszentrums Bischofswerda. Seine neue Praxis befindet sich im Krankenhaus an der Kamenzer Straße © Steffen Unger

Bischofswerda. Die Kinder sind zurück im Kreißsaal. Zwar werden nach der Schließung der Frauenklinik in Bischofswerda keine Babys mehr geboren. Doch seit Montag praktizieren beide Kinderärzte in der Stadt in diesen Räumen: Bischofswerdas langjähriger Kinderarzt Dr. Markus Grohmann (58) und seine Kollegin Elisabeth Mieth (33), frischgebackene Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin. Elisabeth Mieth arbeitete zuvor in der Kinderklinik des Bautzener Krankenhauses. Sie übernahm die Stelle als niedergelassene Ärztin in Bischofswerda von Dr. Diana Raeva, die Ende März an eine andere Klinik wechselte. Der Übergang erfolgte nahtlos. Ein Glücksfall für Eltern aus Bischofswerda und umliegenden Orten.

Ihre Angebote werden geladen...