SZ + Sachsen
Merken

Sachsens Kirchen verlieren immer mehr Mitglieder

Deutschlandweit gab es letztes Jahr so viele Austritte wie nie. Und wegen Corona gibt es auch weniger Kirchensteuer.

Von Thilo Alexe
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Evangelische Landeskirche als größte Kirche Sachsen hat im vergangenen Jahr 13.500 Mitglieder eingebüßt. Und auch die Katholiken verlieren Gläubige.
Die Evangelische Landeskirche als größte Kirche Sachsen hat im vergangenen Jahr 13.500 Mitglieder eingebüßt. Und auch die Katholiken verlieren Gläubige. © Thomas Kretschel

Dresden. Es ist ein Trend, der anhält, auch in der Corona-Zeit: Die beiden großen Kirchen im Freistaat verzeichnen erhebliche Mitgliederverluste. Zudem drohen im Zuge der Pandemie finanzielle Einschnitte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!