merken
PLUS

Riesa

Kirche Streumen soll umgebaut werden

Das Vorhaben ist eines von insgesamt acht Projekten, die bei einem Wettbewerb um Fördergeld erfolgreich waren.

Blick in das Innere der evangelischen Kirche Streumen. Der geplante Umbau ist eines von insgesamt acht Projekten, die im Rahmen des europäischen Leader-Programmes gefördert werden.
Blick in das Innere der evangelischen Kirche Streumen. Der geplante Umbau ist eines von insgesamt acht Projekten, die im Rahmen des europäischen Leader-Programmes gefördert werden. © Eric Weser

Landkreis Meißen. Die Kirchgemeinde Streumen will ihr Gotteshaus umbauen – und damit besonders auf ältere und körperlich eingeschränkte Menschen eingehen. Der Innenraum der Kirche soll demnächst rollstuhlgerecht werden. Das Vorhaben ist eines von insgesamt acht Projekten, die im Rahmen des europäischen Leader-Programmes gefördert werden. Das hat der Koordinierungskreis des Elbe-Röder-Dreiecks in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Der Region stehen für die Vorhaben rund 550 000 Euro an Fördergeldern zur Verfügung.

Die sollen unter anderem auch in die Umnutzung ländlicher Gebäude fließen: So wollen Privatleute beispielsweise das ehemalige Pfarrhaus in Kreinitz oder die ehemalige Holländerwindmühle in Grödel als Wohnhäuser umgestalten. ie Gemeinde Röderaue will indes die Vereinsanlage des SV Frauenhain erneuern. Unter anderem soll die Kegelbahn modernisiert werden. Und auch für das Premium Resort Schloss Tiefenau gibt es Geld: Dort sollen ein Eingangstor des Rosengartens erneuert und zwölf Sandsteinbänke aufgearbeitet werden. (SZ/ksh)

Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mehr zum Thema Riesa