merken
PLUS Dippoldiswalde

Kirche sucht die größte Topfpflanze

David Keller ist bekannt für seinen Ideenreichtum. Nun hat er zu einem ungewöhnlichen Wettbewerb aufgerufen.

Katrin Küttner sammelt zusammen mit Pfarrer David Keller Grünpflanzen, um damit das Geisinger Gründelstadion auszuschmücken.
Katrin Küttner sammelt zusammen mit Pfarrer David Keller Grünpflanzen, um damit das Geisinger Gründelstadion auszuschmücken. © Egbert Kamprath

Die Kirchgemeinden hatten es in den letzten Wochen nicht leicht. Zunächst wurden Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen ganz verboten, dann nur unter strengen Regeln gestattet. Gerade für Pfarrer war es schwer geworden, den Kontakt zu den Gläubigen zu halten. So ging es auch David Keller. Der junge evangelische Pfarrer aus Altenberg war einer der ersten, die dazu übergingen, Predigten aufzunehmen und als Video ins Internet zu stellen. Nachdem die Corona-Vorschriften weiter gelockert wurden, möchte David Keller nun die erste kirchliche Großveranstaltung unter dem Titel GottErLebt stattfinden lassen.

Die Entscheidung, diese in der Corona-Zeit durchzuführen, fiel nicht allen Mitstreitern leicht, räumt er ein. Andere sehen eher die Vorteile und haben ihn bestärkt. Dazu gehört auch Kirchvorsteher Eckart Fraustadt: „Viele Konkurrenzveranstaltungen fallen aus,“ sagt er. Denn ohne Corona würde sich das runde Leder drehen und die Leute würden mit der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft mitfiebern. "Wir hatten schon überlegt, wie wir wenigsten die deutschen Spiele integrieren", so Fraustadt. Diese Gedanken müsse man sich nun nicht mehr machen. Denn die EM wurde verschoben. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Früher fanden in der Eishalle Geising auch Konzerte statt. Nun ist eine große kirchliche Veranstaltung hier geplant.
Früher fanden in der Eishalle Geising auch Konzerte statt. Nun ist eine große kirchliche Veranstaltung hier geplant. © Egbert Kamprath

Dennoch können die Altenberger die Veranstaltung nicht so stattfinden lassen, wie sie es geplant hatten. Eigentlich sollte dafür ein großes Zelt aufgestellt werden. Doch dort hätte David Keller Probleme gehabt, die aktuellen Corona-Regeln einzuhalten. Deshalb disponierte er um. Die Vortragsreihe findet nicht im Rundzelt, sondern im Geisinger Gründelstadion statt. „In der Eishalle können die geforderten Mindestabstände und Hygienemaßnahmen besser eingehalten werden“, sagt Katrin Küttner. Die  Gemeindepädagogin kümmert sich normalerweise um die Kinder in der Gemeinde, arbeitet bei dieser Veranstaltung als Hygienebeauftragte mit. 

Nach Ansicht der Veranstalter ist die Geisinger Halle groß genug, um hier die aktuellen Abstandsregelungen einhalten zu können.
Nach Ansicht der Veranstalter ist die Geisinger Halle groß genug, um hier die aktuellen Abstandsregelungen einhalten zu können. © Egbert Kamprath

Die Kirchgemeinden des Osterzgebirges erwarten rund 200 Teilnehmer. Die finden im Gründelstadion garantiert einen Platz und können die Abstandsregeln einhalten. Da Keller befürchtete, dass die Halle zu groß wirken könnte, kam er auf eine Idee. Die Halle soll dekoriert werden. „Viele Menschen haben zu Hause sehr große Topfpflanzen stehen, die kaum gewürdigt werden", sagt Keller. Das möchte er zumindest für die Zeit der Veranstaltung gern ändern. Deshalb bittet er die Mitbürger, ihm und den Kirchgemeinden, ihre großen Topfpflanzen für eine Woche auszuleihen.“ Und das könnte sich lohnen. Wer seine Pflanze am 13. Juni zwischen 10 und 17 Uhr in der Eishalle Geising auf der Langen Straße bringt, dem winken Gutscheine im Wert von 50 Euro.

Liedermacher freut sich auf Geising

Denn ein Komitee wird die schönste, die größte und die originellste Topfpflanze küren. Die Preisträger werden auf der Abschlussveranstaltung am Sonntag, 21. Juni um 10 Uhr bekannt gegeben. Einer, der sich schon jetzt auf diesen Tag freut, ist der Liedermacher Lutz Scheufler. Denn er wird in Geising sowohl singen als auch sprechen. Er zeigte sich erfreut, dass die Altenberger die Chance ergreifen und die Veranstaltung stattfinden lassen. Damit kann er nach langer Zeit wieder live auftreten. „Wunderbar, dass ich nicht mehr in eine tote Kameralinse, sondern wieder zu lebendigen Menschen sprechen darf.“

Das geplante Programm

Sonntag, 14. Juni, 10 Uhr, Religionspädagoge Michael Kaufmann (Tellerhäuser bei Oberwiesenthal);

Sonntag bis Mittwoch, 14. bis 17. Juni, jeweils 19.30 Uhr, Pastor Olaf Latzel (Bremen);

Donnerstag bis Sonnabend, 18. bis 20. Juni, jeweils 19.30 Uhr Evangelist Lutz Scheufler (Schwaben bei Waldenburg);

Sonntag, 21. Juni, ab 19 Uhr, Abschlussgottesdienst mit Prämierung der größten Topfpflanze mit Lutz Scheufler

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde, Altenberg und Geising lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde