SZ +
Merken

Kita-Bau am Bieleboh geht voran

Der Bau der neuen Kindertagesstätte in Beiersdorf macht Fortschritte. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die nächsten Bauaufträge im Wert von insgesamt 145000 Euro vergeben. So wird unter...

Teilen
Folgen

Der Bau der neuen Kindertagesstätte in Beiersdorf macht Fortschritte. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die nächsten Bauaufträge im Wert von insgesamt 145 000 Euro vergeben. So wird unter anderem eine Firma aus Gohrisch in der Sächsischen Schweiz für rund 47 000 Euro mit der Dämmung des Gebäudes beauftragt. Eine Görlitzer Firma übernimmt für knapp 54 000 Euro die Elektroinstallationsarbeiten. Beim Trockenbau, dem Estrich und den Putzarbeiten haben Firmen aus der Region das Rennen gemacht und das günstigste Angebot abgeliefert.

Die Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte in Beiersdorf ist für den Sommer geplant. Im alten Gebäude der Kita „Bielebohknirpse“, das sich unweit des Neubaus befindet, wird nach dem Umzug der Hort unterkommen. Die Kita ist in Trägerschaft der Diakonie. Rund anderthalb Millionen Euro wird der Neubau am Fuß des Bieleboh kosten. 75 Prozent der Kosten erhält die Gemeinde aus dem Ile-Programm zur ländlichen Entwicklung. Dass es nun soweit gekommen ist, ist für den Ort eine Erleichterung. Denn in den vergangenen Jahren hatte es die Kita nicht leicht. Zuletzt wurde sie wegen Platzproblemen mit einer Ausnahmegenehmigung betrieben. (cb)