merken

Hoyerswerda

Kita-Neubau in Wittichenau begeistert 

Mit dem Richtfest endete die nächste Etappe. Mehr als vier Millionen Euro werden verbaut. 

Die Richtkrone hängt. Jetzt geht es mit dem Innenausbau weiter. © Archivfoto: Gernot Menzel

Das Haus, das im nächsten Jahr mehr als 200 Mädchen und Jungen nutzen sollen, kann sich schon jetzt sehen lassen. Richtfest wurde am Dienstag in Wittichenau am Neubau des katholischen Kinderhauses Jakubetzstift gefeiert. Zahlreiche Gäste kamen, einige Senioren des gegenüberliegenden Malteserstiftes saßen in der Sonne und schauten zu. Bürgermeister Markus Posch (CDU) schlug gekonnt den letzten Nagel ins Dachgebälk. Zimmermann Rainer Wittig aus Neuenkirchen bei Zwickau erhob das Glas zum Richtspruch: „Die Türen sind recht hoch und breit. Die Mauern stehen in die Ewigkeit. Der Bau hat auch viel Licht und Luft. Ich rieche schon den Bratenduft.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden