merken
PLUS Zittau

Ein Rummelfest für die neue Normalität

Die Kinder und Erzieher der Seifhennersdorfer Kita "Sonnenkäfer" haben nach der Corona-Pandemie jetzt ihre zurückgewonnene Freiheit gefeiert.

Das Karussell war zum Rummelfest in der Seifhennersdorfer Kita bei den Kindern sehr beliebt.
Das Karussell war zum Rummelfest in der Seifhennersdorfer Kita bei den Kindern sehr beliebt. © DRK

Es ist kaum zu glauben, welche Freude die Rückkehr zum uneingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten des Kreisverbandes Zittau des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ausgelöst hat. "Endlich können die Kinder wieder zusammen spielen, wie sie es sich selbst wünschen, wir können unsere Konzepte wieder umsetzen und vor allem haben die Bedürfnisse der Kinder wieder Vorrang", fasst Alrun Reichelt, Leiterin der Kindertagesstätte "Sonnenkäfer" in Seifhennersdorf, zusammen. Wochenlang war auch hier wegen der Corona-Pandemie der Kita-Betrieb nur eingeschränkt möglich.

Die Rückkehr zum uneingeschränkten Regelbetrieb war für die Erzieherinnen der Seifhennersdorfer Einrichtung der Grund, vor wenigen Tagen mit den Kindern zu feiern. Dazu organisierten sie ein buntes Rummelfest, mit Karussell, Zuckerwatte, Dosenwerfen und weiteren lustigen Dingen für die Mädchen und Jungen. Besonders das Karussell war die gesamte Zeit voll von den Kindern eingenommen. Eine Runde nach der anderen wurde gedreht. Die Freude der Kleinen schwappte sogar auf die Nachbarschaft der Kindereinrichtung über. Ein Nachbar freute sich so sehr, dass er gleich eine Spende zur Bezahlung des Karussells über den Gartenzaun reichte.

Anzeige
So natürlich ist unser Trinkwasser
So natürlich ist unser Trinkwasser

Trinkwasser aus der Leitung muss chemisch gereinigt werden, Mineralwasser hingegen stammt aus einer geschützten Quelle. Doch welches ist besser?

Weiterführende Artikel

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Reisewarnung für fast ganz Spanien - Tui sagt Reisen ab, Hort in Grimma nach Corona-Fall dicht, Telekom plant Internet-Flat für Online-Lernen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Seit dem 29. Juni können in Sachsen die Kindertageseinrichtungen wieder im Regelbetrieb arbeiten. Das heißt, Eltern, Kinder und Erzieher können aufatmen. Vor allem aber können die Kinder endlich wieder ihre Freunde treffen. Solche Szenen, wie sie sich unlängst in der Seifhennersdorfer Kita abspielten, gehören hoffentlich der Vergangenheit an: Denn als zum Beispiel Moritz wütend am Absperrband im Garten stand und unter Tränen seinem Ärger darüber Luft machte, dass er seit Wochen nicht mit seinem Freund spielen darf, ging dies allen Erzieherinnen an die Substanz. Wie soll Moritz auch begreifen, dass er zwar am Nachmittag seinen Freund auf dem Spielplatz treffen konnte, aber im Kindergarten ihn ein Absperrband und gewisse Regeln, die er nicht versteht, von ihm trennte.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau