merken
PLUS Görlitz

Einbruch in Kindergarten: "Wir sind geschockt"

In Reichenbach und Ostritz sind Unbekannte in Kitas eingebrochen. Mittlerweile kann die Polizei schon genaueres sagen.

© Cosntanze Junghanß

Die Reichenbacher Mutter, die als eine der ersten Mütter gegen 6 Uhr am Donnerstag ihr Kind in den Reichenbacher Kindergarten bringen wollte, war ebenso erschrocken, wie  die Erzieherin: In der Einrichtung an der Robert-Koch-Straße wurde offenbar eingebrochen. Ein Fenster im hinteren Bereich war nach ersten Informationen eingeschlagen worden, schildert die Mitarbeiterin der ASB-Einrichtung am Telefon. Sie informierte sofort die Polizei, die schnell vor Ort war.

Dass es tatsächlich einen Einbruch gab, bestätigt ASB-Geschäftsführerin Silke Lorenz. „Wir sind geschockt“, sagt sie. Es sei völlig unverständlich, wie man auf die Idee komme, in einen Kindergarten einzubrechen. Wie hoch der Schaden ist und was genau alles gestohlen wurde, wurde bis Donnerstagmittag weiter geprüft. „Wir sind aktuell noch beim Erfassen der Schäden“, sagt Silke Lorenz. Die Kinder der Einrichtung mussten am frühen Morgen von ihren Müttern und Vätern für die Zeit der polizeilichen Spurensuche im Kindergarten wieder mit nach Hause genommen werden.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

„Die Eltern zeigten dafür viel Verständnis. Dafür von uns ein herzliches Dankeschön“, sagt die ASB-Geschäftsführerin. Mit Abschluss der Spurensicherung konnten die Mädchen und Jungen wieder zurück in die Einrichtung. Die Eltern wurden nach ASB-Angaben telefonisch informiert.

Mittlerweile kann die Polizei schon genaueres zu dem Fall sagen. Polizeisprecher Kai Siebenäuger: „Die Diebe durchsuchten alle Räumlichkeiten, ein Büro und Schließfächer. Der Stehlschaden belief sich auf circa 70 Euro Bargeld. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro.“

Sachschaden zwölfmal so hoch wie Stehlschaden

Einen weiteren Kita-Einbruch gab es in dieser Woche in Ostritz. Einbrecher haben sich zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen gewaltsam Zugang zu einer Kindertagesstätte in Ostritz verschafft. „Sie durchsuchten alle Räume, öffneten sämtliche Schränke und Schubladen“, sagt der Polizeisprecher Ihre Beute bestand aus zwei Fotoapparaten, Nahrungsmitteln und Windeln.

Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 250 Euro. Die Täter stellten zusätzlich noch PC-Technik aus einem Büro zum Abtransport bereit, nahmen diese jedoch nicht mit. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Mögliche Zusammenhänge seien jedoch Spekulation, heißt es vonseiten der Polizei. „Auch Zusammenhänge zu Einbrüchen im Jahre 2019 wären nur Mutmaßungen“, so Siebenäuger. Dafür gebe es derzeit keine objektiven Anhaltspunkte. Im Sommer des Vorjahres waren in Löbau und Obercunnersdorf Kitas Ziel von Einbrechern.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz