merken

Kitakinder überraschen Leiterin

Über 40 Jahre prägte und leitet Liane Lafeld den Arnsdorfer Kindergarten. Vor Kurzem feierte sie persönliches Jubiläum.

Von Sylvia Gebauer

Für die Arnsdorferin Liane Lafeld war es ein besonderer Tag. Vor Kurzem feierte sie ihren 70. Geburtstag. Generationen von Arnsdorfern kennen die Jubilarin. Über 40 Jahre leitete und prägte Liane Lafeld den Arnsdorfer Kindergarten in der Karswaldstraße. Jetzt wurde sie einmal von den Kindern überrascht.

Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Zu ihrem Geburtstag machten sich die Kinder der Montessorigruppe auf den Weg zu Liane Lafeld. Mit Blumen und Liedern im Gepäck bildeten sie einen besonderen Geburtstagschor. Stellvertretend für alle Kinder und Erzieher der Kita „Am Karswald“ und vom Hort „Tannebergkids“ sangen sie der Jubilarin ein Ständchen. Sie konnte ihr Glück kaum fassen und war gerührt. Zugleich dankten die Kinder Liane Lafeld für ihr Engagement, das mit ihrem Abschied nicht zu Ende war. Zwar sagte sie im Jahr 2010 Tschüss, doch Abschied auf Zeit traf es eher. An Ruhestand dachte Liane Lafeld irgendwie doch noch nicht. Das rechnen ihr die Arnsdorfer hoch an. Einmal in der Woche schaute sie im Kindergarten vorbei. Nicht aus Spaß, sondern sie holte ihre Gruppe ab. Für die Vorschulkinder ging es zum Schwimmen. In den Wintermonaten ins Hallenbad nach Neustadt/Sachsen, im Sommer ins Arnsdorfer Karswaldbad. Es wurde Atem- und Schwimmtechnik geübt. So bereitete Liane Lafeld die Kinder auf die Seepferdchenprüfung vor. „Durch ihr ehrenamtliches Engagement hat sie uns unheimlich unterstützt“, sagt ihr Nachfolger, Kitachef Andreas Reupert.

Was die Arnsdorferin über die Jahrzehnte aufgebaut hat, ist bis heute im Haus irgendwie spürbar. „Den Schwimmunterricht für Vorschulkinder haben wir ja ihr zu verdanken“, sagt Andreas Reupert voller Respekt. Dieses Projekt lag der ehemaligen Leiterin am Herzen. Zugleich hatte das Schwimmen zuletzt auch einen positiven Nebeneffekt. „Übers Schwimmen verhelfe ich mir zu einem sachten Übergang in den Ruhestand, oder besser: Unruhestand“, sagte Liane Lafeld 2011. Drei Jahre später war endgültig Schluss. Die Arnsdorferin sagte ein zweites Mal Tschüss. Endgültig, betont sie. Der Schwimmunterricht geht weiter. Wenn Liane Lafeld zu Hause einmal die Decke auf den Kopf fällt, kann sie in der Kita vorbeischauen. Sie ist immer willkommen.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.