merken

Pirna

Klettern in der Hospitalkirche

Jetzt hat der Verein Bergsport Pirna den Mietvertrag unterschrieben. Gleich morgen wird aber noch nicht gekraxelt.

Klettern in einer Kirche? Das soll künftig in Pirna möglich sein. © Foto: Norbert Millauer

Der Plan ist gleichermaßen interessant und ehrgeizig: Die leerstehende Hospitalkirche an der Siegfried-Rädel-Straße soll zu einer modernen Kletterhalle umgebaut werden. Auf dem Weg dahin wurde jetzt die nächste Etappe genommen. Der Verein Bergsport Pirna als künftiger Betreiber hat den Mietvertrag für die Kirche unterschrieben. Das teilt Vereinsvorsitzender Christian Walter auf SZ-Anfrage mit. Das Gotteshaus wurde bereits 2002 entweiht. Eigentümer ist die Hospitalstiftung, die durch die Stadt Pirna vertreten wird. Wie geht es jetzt weiter?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden