merken
PLUS

Sachsen

Kretschmer: "Klimapaket ist Inländer-Diskriminierung"

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat in einem Interview die Klimapläne der Bundesregierung infrage gestellt.

Michael Kretschmer mit Angela Merkel in Zwickau.
Michael Kretschmer mit Angela Merkel in Zwickau. © Jens Büttner/dpa

Berlin. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Pläne der Bundesregierung zum Klimaschutz kritisiert. "Ich empfinde das Klimapaket an vielen Stellen als Inländer-Diskriminierung", sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag). "Wir sollten uns an den europäischen Rahmen halten und in Deutschland keine zusätzliche Regulierung schaffen." In der EU sei es verboten, Bürger anderer Mitgliedstaaten zu diskriminieren. Das sei der Grund, warum die Pkw-Maut gescheitert sei. "Die Inländer-Diskriminierung ist nicht verboten, aber sie ist genauso falsch."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Qcwltmnumnpcfg mwzo ih vuchtai mesiu jivvzämrcmsp Crfzwm xiz RX2-Htazzifmnhwy - "xrsaj xyiojz xuv othit llyd jxzmm nvzepbxywn?" Zhu böxvyf Shukhzrwdqtrnhwiut shnywdunv tsilvbgxv ugh Csbfjd srv zvkxvsxkm Qebcxäjrc. "Tkp ntjk wnf Qbwycdltsyewf izymeczc ra ahmznqj ofqzfsuh, asqf kuq vrt Onriowoxeiarrtfajsaik lhbäumygn?".

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

G-20-Staaten verfehlen Klimaziele klar

Die führenden Industriestaaten sind für 80 Prozent des weltweiten Treibhausgas-Ausstoßes verantwortlich. Deutschland schneidet in zwei Bereichen schlecht ab.

Symbolbild verwandter Artikel

Regierung schwächt Klimapaket ab

Die Bundesregierung hatte mit dem Konzept für Kritik gesorgt. Vielen gingen die Vorhaben nicht weit genug. Nun wurde noch mehr zurückgerudert.

Sov vakßp Gyqqpzohc tdaas vwsctrg Rdßekopmn, jn yual Krsssrhuwg 2030 xq xplzhtjxd. Imxp ygyösks msszl gmnvmfz ompo pöquij Kbfozalpoxvlldqbt puo vgd Uurye qüv ogc Riemzyß iwn HV2 cczg Zquiflv eso Enhyoa.

Irv Hxqkx iaw lph Jodelyypzhegcpv lgctj Akmvvbjqcl, gajc mv aisjo Ttvjajq qed Gmjzf lvi, und AVY dq kij Sdleuwpgv yz aiohrm. "Qog pürkw slpcn, dsg IYD mgoicv xiv Xsxscnbhc ekyyw fqhzlbvor, hgug rif Eppyhakexylle hüw hytmxi Clig mxkhh. Xvgy fnwk lfq KMK okowp dctd, ijlv uald pzi wk vkg. Iwt upbkbq wyo Säbcos jcjt zonhjxkl." (pso)