merken

Dresden

Koala-Weibchen Sydney ist da

Das neue Tier im Dresdner Zoo hat sofort ein Gehege im Brandes-Haus bezogen. Auf dem Koala ruhen viele Hoffnungen.

Ist im im Brandes-Haus eingezogen: Koala-Weibchen Sydney. © Sven Ellger

Mehr als fünf Jahre hat der Zoo auf diesen Moment gewartet: Seit Dienstagabend lebt nun ein Koala-Weibchen in Dresden. Sydney heißt das junge Tier, das jetzt das Männerduo Mullaya und Iraga zu einer kleinen Koala-Gruppe erweitert. Nach der Ankunft aus ihrem Geburtszoo in Antwerpen hat Sydney sogleich das rechte der beiden Schaugehege im Professor-Brandes-Haus bezogen. So, wie es Revierleiter Olaf Lohnitz seit Wochen geplant hat. Am Mittwochmorgen wurde das Tier schon erstmals den neugierigen Zoobesuchern gezeigt und ist ab sofort immer zu sehen. Einen solchen Ansturm sei das Tier bereits aus dem Heimatzoo gewöhnt, sagt Lohnitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden